Wer will Chips?

Wer kennt das nicht: Es ist Sonntag, der Film geht gleich los und keinerlei Snacks im Haus. Keine Gummibärchen, keine Erdnüsse, keine Chips. Dabei ist die Lust auf was zu knabbern so groß! Hier nun eine einfache Möglichkeit aus der schlimmen Lage herauszukommen ohne Tankstellenpreise in Kauf zu nehmen und gleichzeitig noch etwas gesünder zu leben:

selbstgemachte Blitzchips aus der Mikrowelle!

Ihr braucht:

Kartoffeln (aha)
Salz und Pfeffer (nach belieben)
Schaschlik-Spieße aus Holz
eine mittelgroße Schüssel (mikrowellengeeignet)
eine Mikrowelle (wer hätte das gedacht)
kein Fett! Jaha!

Die Kartoffeln waschen, aber nicht schälen und dann in möglichst dünne Scheiben schneiden. Also wirklich dünn, sonst bekommt man schlabrige, lauwarme Kartoffelscheiben statt knuspriger Chips. Die dünnen Kartoffelscheiben nun salzen und nach Belieben auch Pfeffern und dann mit den Schaschlik-Spieße aufspießen. Zwischen den einzelnen Scheiben etwas Platz lassen und auch die Enden der Spieße aussparen. Diese auf die Schüssel legen dass die Enden auf dem Rand der Schüssel liegen und die Kartoffelscheiben in der Luft „schweben“. Je nach Größe und Form der Schüssel mehrere Spieße verwenden.
Die Schüssel nun mit den Spießen in die Mikrowelle stellen und diese für ein paar Sekunden auf voller Leistung laufen lassen. Die „Garzeit“ hängt stark von der Mikrowelle, der Dicke der Kartoffelscheiben und der Kartoffelart ab. Daher unbedingt dabeistehen und wirklich nur Sekunden laufen lassen. Im Zweifelsfall mehrmals wiederholen. Die Chips werden „schrumplig“ und bekommen braune Flecken. Rausnehmen, abkühlen lassen und von den Spießen abziehen. Fertig.

Zugegeben, der Geschmack kann nicht mit Industriechips mithalten, aber eine gesündere Alternative ist es allemal. Und ein Versuch kann nicht schaden, oder?

Anmerkung: Kinder sollten dies natürlich nur unter Aufsicht versuchen und überhaupt wird wohl etwas rumexperimentiert werden. Da eine Mikrowelle im Spiel ist unbedingt dran denken: Erst Gehirn und dann das Gerät einschalten.

Chips selbstgemacht

Chips selbstgemacht

Tags:

Comments are closed.